Mangold Frittata mit gerösteten Walnuss-Kräuter Brösel

Mangold ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel, die es überhaupt gibt. Grund genug also, um die wunderschönen Blätter öfter in den Speiseplan zu integrieren!

Gerade wenn es um das Eier-Frühstück geht, bleiben viele recht einfallslos. Das war auch bei uns so, bis wir damit begonnen haben, einfach jegliches saisonales Gemüse (und auch Obst!!) zu Rührei & Co hinzuzufügen. Aus genau solch einem aktuellen Experiment ist diese leckere Mangold Frittata entstanden!

Da wir einfache Rezepte gern „pimpen“, gab’s bei uns zu dieser Frittata noch geröstete Walnuss-Brösel mit Kräutern aus dem Garten.

Mangold ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel, die es überhaupt gibt!

Uns liegt viel daran und wir werden es auch nicht leid, bei jedem Rezept auf die notwendige Qualität, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit der Lebensmittel einzugehen.

Konventionelle Eier sind stark belastet und das Leid hinter den Kulissen in den Legebatterien ist kaum vorstellbar. Auch „Bodenhaltung“ ist nicht annähernd das, was es dem bewussten Käufer verspricht. Selbst „Freilandhaltung“ ist eine reine Marketing-Strategie. Hier gibt es oft gerade mal ein kleines Loch, aus dem die Hühner in einen winzigen Außenbereich im Dreck gelangen können. Bei tausenden Tieren auf engstem Raum kann man sich vorstellen, dass auch hier vielen Hennen das Sonnenlicht verwehrt bleibt.

Positiver Trend

Der Trend zum „Wanderhuhn“ ist ein Wink in die richtige Richtung. Denn hier haben sie oft tatsächlich viel Wiese zur Verfügung, auf der sie sich bewegen können. Allerdings darf man auch bei dieser Haltung nicht vergessen, dass die Tiere nach wie vor mit nicht artgerechtem Futter gefüttert werden. Durch Getreide & Co steigt der Omega-6-Fettsäuren Gehalt im Fleisch, was wiederum bei uns Menschen entzündungsfördernd wirkt. Außerdem werden auch hier nach wie vor Antibiotika eingesetzt.

Die beste Lösung ist natürlich das Ei vom Bauern des Vertrauens und das schmeckt man auch. Macht man sich die Natürlichkeit und Nachhaltigkeit seiner Nahrung zur Priorität, findet jeder (auch Stadtbewohner) einen Weg!

Mangold Frittata mit gerösteten Walnuss-Kräuter Brösel

Kochzeit: 20 Minuten          Portionen: 2 Personen

Zutaten: 

für die Frittata:

  • 6 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butterschmalz oder Kokosöl
  • 1 großer Bund Mangold
  • 1 TL Salz
  • 0.5 TL frisch gemahlener Pfeffer

für die Walnuss-Kräuter Brösel:

  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 Handvoll gemischte Kräuter
    (hier: Rosmarin, Bohnenkraut, Basilikum, Quendel)
  • optional: 1 EL Hanfsamen

Anleitung: 

  1. Den Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen.
  2. Die Zwiebel in dünne Streifen schneiden, die Knoblauchzehe fein hacken.
  3. In einer ofenfesten Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel darin etwa 5 Minuten glasig dünsten. Am Schluss den Knoblauch hinzufügen.
  4. Den Mangold gut waschen und in grobe Streifen schneiden. Dann zur Zwiebel hinzufügen und etwa 2 Minuten lang mit dünsten.
  5. Währenddessen die Eier in einer Schüssel etwas aufschlagen und Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Eier einrühren. Sofort in den Backofen stellen und etwa 10 Minuten lang backen, bis die Frittata durch ist.
  7. Währenddessen die Walnüsse und die Kräuter klein hacken und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwas anrösten.
  8. Am Schluss die Frittata in Ecken oder Quadrate schneiden und alles zusammen servieren.

Privacy Preference Center