Lachs Avocado Mango Summer Rolls

Im Sommer steigt unsere Lust auf leichte Speisen, wie Salate und frisches Gemüse aus dem Garten. Am liebsten mögen wir das Gemüse dann roh.

Beim Blick in den wuchernden Gemüsegarten stechen momentan die Blätter des Blumenkohls besonders ins Auge. Sie sind riesengroß, haben eine satte grüne Farbe und sind super weich. Ehrlich gesagt waren sie uns viel zu schade, um sie in einer Suppe oder als Kohlrouladen zu verkochen. So entstand auch schon die Idee für diese herrlich leichten Summer Rolls!

Dieses Trio wirkt entzündungshemmend, unterstützt deinen Energiestoffwechsel und stärkt deinen Darm.

Wenn du keinen eigenen Gemüsegarten hast, dann eignet sich auch Blattkohl. Diesen erhältst du in vielen Biosupermärkten. Wenn du auch diesen nicht bekommst, dann versuch’s mal mit schönen, großen und festen Salatblättern!

Frag doch mal beim nächsten Wochenmarkt Besuch am Gemüsestand nach den Blättern des angebotenen Blumenkohls oder Kohlrabis – viele Gemüsebauern sind froh, wenn sich Abnehmer für diese “überflüssigen” Pflanzenbestandteile finden!

Die Füllung besteht aus unserer absoluten Lieblingskombination: Lachs, Avocado und Mango. Dieses Trio wirkt entzündungshemmend, unterstützt deinen Energiestoffwechsel und stärkt deinen Darm. Gurke und Minze verleihen den Rollen Frische und Aroma.

Zusammen mit dem fruchtig scharfen Mango-Dip zählen diese Rainbow Summer Rolls zu unseren absoluten Lieblingsrezepten für den Sommer!

Lachs Avocado Mango Summer Rolls

Kochzeit: 30 Minuten          Portionen: 2 Personen

Zutaten: 

für die Summer Rolls:

  • 2 Stück Lachsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Mango
  • 1 Avocado
  • 0.5 Gurke
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • 4 große Kohl- oder Salatblätter

für den Mango Dip:

  • 0.5 Mango
  • 1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
  • 1 TL Honig
  • Saft von 1 Limette
  • 0.5 TL Chilipulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitung: 

  1. Die Lachsfilets in eine ofenfeste Form geben, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen auf 180° C ca. 30 Minuten braten, bis der Lachs durch ist.
  2. In der Zwischenzeit die halbe Mango und die Avocado schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke in feine Streifen schneiden.
  3. Für den Dip die andere Hälfte der Mango schälen und vom Kern lösen.
  4. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  5. Alle Zutaten für den Dip in einem Mixer cremig pürieren und abschmecken. Je nach Geschmack kann noch mehr Chilipulver oder Salz hinzugefügt werden!
  6. Wenn der Lachs fertig gebraten ist, kann er mit der Gabel in kleine Stücke gezupft werden.
  7. Zum Servieren alle Zutaten in kleine Schüsselchen oder auf ein Teller auflegen und die Kohl- bzw. Salatblätter nach Belieben damit befüllen!